Cocktails, Drinks, Handwerk, Orte/Events, Rezepte, Zubereitung
Schreibe einen Kommentar

Wood Food (#2) “Waldrüebli”

Das “Stimmhorn” und dessen esoterische Verbundenheit habt ihr ja schon kennengelernt. Und wie versprochen kommt heute noch das 2. Rezept. 

Ich hatte das Glück und durfte 2 mal essen gehen beim Wood Food Team. Das Menu begann natürlich mit einem Apero von Yves. Dazu kam ein Pick Nick Korb mit einer sehr stimmigen Wald und Wiesenauswahl. Schlangenbrioche und Douglasienbutter, Schwartenmagen und eingelegtes Gemüse waren einige der Zutaten. Dann wird ein Zwischengang aus grilliertem Salat, heiss geräuchertem Fisch und mit Krabben aromatisierter Mayonaise serviert.

Die Hauptspeise wird als Tavolata, bestehend aus 6 Gerichten, aufgetischt. Mein absoluter Favorit war das Portulak Porridge mit Büffelmilchjoghurt. Wunderbar ausgewogen in Säure, Süsse und Schärfe bietet die Tavolata eine spannende Gelegenheit zu kombinieren und auszuprobieren.

Beim “Waldrüebli” war die meiste Vorarbeit nötig. Als schwierigste Aufgabe entpuppte sich die Herstellung des Caramels. Glucose wird erhitzt und mit dem Einrieseln von Zucker karamellisiert und auf die richtige Kosistenz gebracht. Wenn dieser Punkt erreicht ist, wird Karottensaft dazugerührt und wenn die Masse abgekühlt ist, mit dem Bourbon und der Douglasienasche vermischt. Nach ca 2 Wochen täglichem Schütteln und Ziehen ist in der Flasche der fertige Cocktail, der nur noch über einiges Eiswürfeln aufgerührt wird.

Ich konnte mir unter dem “Geschmack” von Douglasienasche nichts vorstellen. Asche war für mich Asche im Kopf. Desto überraschter war ich über das Aroma. Wenn man an der Dose riecht, kommt ein Schwall von Fisherman’s Friend, Eukalyptus und Schnupftabak. Auf der Zunge ist die Asche dann natürlich Bitter, die frischen Noten sind aber weiterhin klar erkennbar.

Natürlich geben wir gern auch genauer Auskunft wenn ihr Fragen zur Herstellung habt!

In diesem Sinne möchte ich mich herzlich bei Yves Schaffter und dem ganzen Wood Food Team bedanken und freue mich schon auf das nächste Mal!

(Visited 254 times, 1 visits today)

Kommentar verfassen