Cocktails, Drinks, Rezepte, Shaker
Schreibe einen Kommentar

Sidecar – Classy Cocktails

Letztens, als es abends noch wärmer war, besuchte mich mein Chef vom Blog, Mahmud, in der Central Bar. Er erzählte mir von längst vergangenen Zeiten und schwärmte von seinem Lieblingsdrink aus dieser Zeit: Sidecar. Ich bin immer wieder ab mir selber überrascht, wie solche Klassiker einfach aus meinem Kopf und Repertoire verschwinden können und wie viel Freude es bereitet, diese wieder zu entdecken.

Gesagt, getan machten wir uns über das Rezept her. Klassischerweise besteht der Sidecar aus nur drei Zutaten. Zu gleichen Teilen werden Weinbrand (Cognac), Cointreau und Zitronensaft im Shaker geschüttelt und in einer Cocktailschale serviert. Wie bei vielen Klassikern ist auch hier der Name des Erfinders nicht ganz eindeutig, klar ist aber, dass es sich um eine Ableitung des Brandy Daisy aus Weinbrand, Chartreuse und Zitronensaft handelt.

Sidecar, Classic Cocktails

Ein Klassiker neu interpretiert

Nach einigem Herumprobieren haben wir zur Unterstützung noch ein bisschen Amaretto und Peychauds Bitters hinzugezogen und die Zitrone durch Limette ersetzt. Der Amaretto gibt einen warmen Touch und ist meiner Meinung nach wichtig für die Konsistenz und ganz weit hinten spürt man auch noch das Mandelaroma. Die Bitter verwende ich für den Körper und die Spannung. Natürlich ist unser Rezept nun zu weit weg vom Original entfernt und verdient einen eigenen Namen: Under the Sidecar.

Under the Sidecar
Bewerten
Drucken
Zutaten
  1. 4cl Cognac
  2. 2cl Limette
  3. 1cl Amaretto
  4. 1cl Dry Curaçao
  5. 1cl Zuckersirup
  6. 1 Dash Peychauds
Zubereitung
  1. Alle Zutaten kurz und kräftig shaken.
  2. In eine vorgekühlte Cocktailschale abseihen und servieren.
Drinks & Style https://www.drinks-and-style.ch/

Im Wissen, dass Mahmud im Büro sitzt und diesem Post für euch den Feinschliff gibt, sitze ich hier und geniesse frühnachmittags meinen Under the Sidecar.

(Stimme aus dem Off: «Grummel.»)

Sidecar, Classic Cocktails

Klassische Rezepte abzuwandeln und auszubauen ist enorm spannend und die Resultate sind meist lecker, da wir mit einer Basis arbeiten, die sich über Jahrzehnte bewährt hat.

In diesem Sinne, Cheerio!

Kaspar

Alle Fotos: Kaspar Fenkart
(Visited 657 times, 1 visits today)

Kommentar verfassen