Bars, Orte/Events
Schreibe einen Kommentar

Londons skurrile Cocktailbars mit Charme

Wir begrüssen heute Gastbloggerin Sophia Schmidt. Sie hat in London einige spannende Entdeckungen gemacht, die sie mit uns teilt. Merci, Sophia!


Wir vom Urlaubsreiseblog haben für euch die skurrilsten Cocktailbars in London besucht und getestet. Im Folgenden findet ihr unsere Eindrücke und alle Infos zu den Bars.

London liebt es bunt. Sei es bei der Zusammenstellung des Dekors oder bei der Auswahl der Getränke. In der Hauptstadt von UK liegen in der Cocktailbar-Szene Genie und Wahnsinn nicht nur nah bei einander, sie tanzen fröhlich Tango zusammen und zelebrieren das stilvolle Kredenzen gemixter Alkoholika.

Exzentrisch und charmant: Mr Fogg’s

lon2

Mr Phileas Fogg lädt in seinen Salon auf einen edlen Cocktail, bevor es in 80 Tagen um die Welt geht. Von Krokodilen an den Wänden über alte Hochräder, die an der Decke baumeln bis zum Heissluftballon gibt es viel zu sehen, bevor überhaupt die riesige Cocktailkarte geöffnet wird. Trotz der grossen Auswahl sind die Getränke geschmacklich gut ausbalanciert und adrett angerichtet. Für einen unvergesslichen Abend sollte reserviert und genügend Bares mitgebracht werden. (Die Kutsche im Bild zuoberst steht übrigens vor dem Mr Fogg’s)

Wo? 15 Bruton Lane, London W1J 6JD
Mehr: mr-foggs.com

Ein Bahnhof zum Verlieben: The Booking Office

In der riesigen Halle des neo-gotischen, ehemaligen Fahrkartenschalters des Bahnhofs St. Pancras hätte ein ganzer Ballsaal platz – oder eben eine hochklassige Cocktailbar, die innen wie aussen mit weiten Blicken begeistert. Ein Mix aus moderner Einrichtung und historischem Backstein macht das Booking Office zu einer Bar im ungewöhnlich gemütlichen Loft. Die Getränkekarte spezialisiert sich auf Punsch und englische Klassiker, aber auch moderne Kreationen und Martinis sind liebevoll zubereitet. Daher sollte für einen Umtrunk hier auch ein wenig Zeit und Geld mitgebracht werden.

Wo? St Pancras Renaissance Hotel, Euston Rd, London NW1 2AR
Mehr: www.bookingofficerestaurant.com

Der Reiz des Verbotenen: Evans & Peel Detective Agency

lon5

In London sind die coolsten Bars hinter Geheimtüren und in unscheinbaren Gassen zu finden, gleich den Flüsterkneipen der amerikanischen 20er Jahre. So auch die Evans & Peel Detective Agency, die sich in der Earl’s Court Road 310c hinter einer Bücherwand versteckt. Nach vorheriger Reservierung und dem Austausch von Codewörtern mit dem Detektiv am Eingang geht es hinein in das gemütlich beleuchtete Etablissement. Die Cocktails sind experimentell und mit lokal produzierten Spirituosen gezaubert.

Wo? 310c Earls Ct Rd, London SW5 9BA
Mehr: www.evansandpeel.com

Fernöstliche Mystik: Opium

Zwischen zwei China-Restaurants versteckt sich eine kleine Tür, die hinauf zum dritten Stock in das Opium führt. Die Getränkekarte ist von chinesischer Medizin inspiriert und auch die fertigen Getränke, wie der im Mini-Hexenkessel dampfende Opium, werden entsprechend fernöstlich-mystisch präsentiert. Dazu gibt es frische Dim Sum.

Wo? The Jade Door, 15-16 Gerrard Street, Chinatown W1D 6JE
Mehr: www.opiumchinatown.com

Wer auch selbst auf Entdeckungsreise in London gehen möchte, dem empfehlen wir, mal auf Venere zu stöbern. Dank der authentischen Bewertungen konnten wir eine passende Unterkunft für unseren Kurztrip nach London ausfindig machen. So war auch noch der eine oder andere Cocktail mehr drin.


 

Auf der Cocktail-Karte von London sind das Mr Fogg’s, The Booking Office, Evans & Peel Detective Agency und das Opium grün markiert. Infos zu den anderen Londoner Bars findet ihr hier.

Karte wird geladen - bitte warten...

Barführer London: 51.507351, -0.127758
(Visited 714 times, 1 visits today)

Kommentar verfassen