Brand News, Produzenten, Spirituosen
Schreibe einen Kommentar

John Malkovichs neusten Film werden Sie nie sehen!

Der Titel deutet es bereits an: „100 Jahre: Der Film, den Sie niemals sehen werden“­, die verfilmte Zukunftsvision des Schauspielers John Malkovich in Zusammenarbeit mit LOUIS XIII Cognac, wird erst in 100 Jahren aufgeführt.

Inhaltlich beschäftigt sich der Film damit, wie unsere Erde im Jahr 2115 aussehen könnte. Das Drehbuch hat John Malkovich („Being John Malkovich“) selbst geschrieben und auch gleich die Hauptrolle übernommen. Zusammen mit seiner Filmpartnerin Shuya Chang („Crouching Tiger, Hidden Dragen“) reist er durch eine ungewisse Zukunft, die mithilfe aufwendiger Kulissen und computergenerierter Effekte dargestellt wird. Regie führte Robert Rodriguez („Sin City“).

Malkovich: „Eine grossartige Idee!“
Das Besondere an dem Projekt: Der Film wird, analog zum Handlungsjahr, am 18. November 2115 im Hause von LOUIS XIII im französischen Cognac uraufgeführt. Dies ist eine Hommage an die hundert Jahre handwerkliche Sorgfalt und Geduld, die es braucht, um eine Karaffe LOUIS XIII Cognac herzustellen.

John Malkovich sagt über das Projekt: „Als ich das erste Mal angesprochen wurde, fand ich die Idee gleich grossartig. In gewisser Weise wünschte ich, alle meine Filme würden erst hundert Jahre später erscheinen. Ich frage mich, wie sich das auf die Betrachtungsweise auswirkt.“

1000 Prominente zur Premiere eingeladen
Bis zum Jahr 2115 wird der Film in einem hochmodernen Safe aufbewahrt, der sich nach Ablauf der hundert Jahre automatisch öffnet. Drei Teaser, die alle gleich beginnen und dann in eine andere Richtung gehen, geben einen Anstoss, was der Film beinhalten könnte. In den Genuss der Originalversion kommen jedoch nur die Nachkommen von 1000 Prominenten aus der ganzen Welt, die eine exklusive Einladung zur Premiere erhalten haben.

(Visited 104 times, 1 visits today)

Kommentar verfassen