Cocktails, Drinks, Gin, Rezepte, Shaker, Zubereitung
Schreibe einen Kommentar

Der Oleolé – das Oleo im Cocktail

Photo © Sheila Lopardo

Anfang dieser Woche habe ich euch das Oleo Saccharum näher gebracht. Wer es schon ausprobiert hat, ist ready für das heutige Rezept! Ansonsten: Ab zu den Zitronen und feines Oleo Saccharum zubereiten! Denn dieser Drink ist ein ganz besonderes Geschmackserlebnis und ohne das Oleo nur ein ganz müdes Olé.

Durch die Ölhaltigkeit des Oleo Saccharums muss der Oleolé ganz besonders intensiv und lange geschüttelt werden. Eure Geduld und Muskelkraft sind gefragt – aber es lohnt sich, denn das lange Shaken sorgt dafür, dass sich alle Zutaten gut verbinden und eine sämige Einheit bilden.

In der Nase sowie am Gaumen ist dieser Drink eine absolute Aromabombe. Durch die Verbindung der Öle des Rosmarins und der Zitrone entsteht eine ganz neue und einzigartige Tiefe. Lecker, frisch, fruchtig und tatsächlich anders. Der Oleolé ist mein momentaner Favorit!

Der Oleolé - das Oleo im Cocktail

Ansonsten gibt’s gar nicht viel dazu zu sagen – einfach losmixen und geniessen!!

Good Night,
Sheila

Oleolé
Bewerten
Drucken
Zutaten
  1. 4cl Gin
  2. 1cl Sherry
  3. 1.5cl Oleo Saccharum auf Zitronenbasis
  4. 1cl frischer Orangensaft
  5. 1 Rosmarinzweig zum Mitschütteln
Für eine würzigere Variante
  1. 2 Tropfen Colonial Cocktailbitters beigeben
Deko
  1. 1 Rosmarinzweig
Zubereitung
  1. Alle Zutaten in einen Shaker geben und mit genügend Eis lange und kräftig schütteln. In einen vorgekühlten Tumbler abseihen. Den Rosmarinzweig einige Male auf den Handrücken schlagen, um die ätherischen Öle freizusetzen. Den Zweig in den Drink geben & geniessen.
Tipp
  1. Falls ihr ein Oleo Saccharum auf Orangenbasis gemacht habt, ersetzt ihr den Blutorangensaft
  2. ganz einfach durch Zitronensaft - voilà!
Drinks & Style https://www.drinks-and-style.ch/
(Visited 435 times, 1 visits today)

Kommentar verfassen