Alle Artikel in: Cocktails

Klassische Cocktails, beliebte Varianten und einmalige Neukreationen präsentiert von Drinks and Style.

Drinks of the summer: Mule me, Baby!

Wie bereits letztes Jahr sind sogenannte „Mules“ auch in diesem Sommer der letzte Schrei. Es scheint, als ob jede Bar und jeder noch so unbekannte Hipsterschuppen einen hauseigenen Mule in der Karte führt. Der Drink mit dem gewissen würzigen Etwas erfährt in den letzten Monaten und Jahren ein Revival, das seinesgleichen sucht. Mit Feuereifer lassen die Barkeeper rund um den Globus ihrer Kreativität freien Lauf und zaubern für ihre Gäste Mules in allen Variationen, Farben und Formen. Mit einem guten Basisspirit, egal ob Stolichnaya Vodka, Sailor Jerry Spiced Rum, oder Monkey Shoulder Whiskey, verfeinert mit exotischen Gewürzen und perfektioniert mit lokalen Spezialitäten, dürfen Sie äusserst gespannt sein, mit welch verrückter Idee sich der Barkeeper Ihres Vertrauens demnächst zu Ihnen über die Bar lehnt.

Bowle – die prickelnde Fruchterfrischung

Ich melde mich zurück! Nach einer etwas längeren Schreibpause bin ich ab sofort wieder voll und ganz für euch da. Mit einer geballten Ladung von leckeren Rezepten und tollen Ideen. Der Anfang macht eine fruchtige Bowle. Leicht und schnell in der Zubereitung, ist sie ein garantierter Hit bei jedem Grillfest und auf jeder Sommerparty. Das einzige was ein wenig Zeit in Anspruch nimmt, ist das Schnippeln. Gute Musik hilft :-) Bei den Früchten hab ich mich für Erdbeeren, Orangen und Zitronen entschieden. Aber natürlich könnt ihr die frischen Zutaten frei nach eurem Gusto wählen. Um nur Einige zu nennen: Kiwi, Mango, Ananas, Limetten, Äpfel, Gurken, Trauben, Himbeeren, etc. Das Schöne daran ist, dass euch bei der Basis keine Grenzen gesetzt sind. Die einzige zu beachtende Regel: mindestens 1kg Früchte! Die gerüsteten Früchte werden dann im eigenen Saft mit Rohrzucker, Apfelsaft, Zitronenmelisse, Vanilleschoten, Minze und braunem Rum angesetzt und für zwei Stunden kühl gestellt. Im Idealfall zieht die Basis über Nacht, dann verwandelt sich die Bowle in eine Fruchtbombe. Für den Aufguss eignet sich der italienische Prosecco Brioso Extra …

Fernet Sour: Die Kräuterexplosion

Heute gibt’s was für alle Fernet Branca Liebhaber unter euch. Aber nicht der allseits bekannte Longdrink Fernet und Cola, sondern einen Fernet Sour.  Fernet Branca ist ein sehr konzentriertes Kräuterwässerchen, welches 1845 in Italien erfunden wurde. Die 27 Kräuter, aus denen der Kräuterlikör besteht, stammen von allen fünf Kontinenten: Aloe aus Südafrika, Rhabarber aus China, Gentian aus Frankreich, Galgant aus Indien oder Sri Lanka, Kamille aus Italien und Argentinien – um nur einige zu nennen. Hinzu kommen Blumen, Kräuter, Wurzeln und Pflanzen, aus denen alkoholische Aufgüsse und Extrakte hergestellt werden; bei fachgerechter Mischung bedingen sie die gesundheitsfördernden Eigenschaften des Produktes. Die genaue Formel wird jedoch nicht verraten. Innerhalb der Familie Branca wird diese traditionell vom Vater an den Sohn weitergegeben und bleibt daher in der Familie, seit Beginn. Für mich gehört diese Spirituose ein bisschen in die Spezialzutaten-Abteilung. Fernet Branca ist eine eher schwierige Zutat, ich geb’s zu. So spannend sie ist – wäre dieser Cocktail auf meiner Karte, würden ihn wohl nur die wenigsten bestellen. Der Fernet Sour ist ein Cocktail, den ich an den Gast herantragen …