Cocktails, Drinks, Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Dona Bartô Spritz: Fresh & Fresher

Wie ihr am Dienstag schon gelesen habt, produzieren drei kreative Macher ihren eigenen Cachaça-Likör in Brasilien. Der eigens für sie produzierte Cachaça wird mit Honig und Limetten aus der Region Mina Gerais versetzt.

Die Region ist übrigens nicht nur für ihren hervorragenden Cachaça bekannt, auch Gold, Diamanten und verschiedene andere wertvolle Rohstoffe werden dort abgebaut. Deshalb erlebte die Gegen bereits um 1700 einen ersten Boom. Die Spuren dieser Zeit sieht man noch heute, die Städte wirken prunkvoll und Barock.

 

Heute bereiten wir mit der Spirituose einen sommerlichen Dona Bartô Spritz zu. Durch den zusätzlichen Limettensaft und das Sodawasser nimmt die Süsse der Spirituose ab und macht Platz für eine erfrischende Säure. 

Dona Bartô Spritz
Bewerten
Drucken
Zutaten
  1. 5cl Dona Bartô
  2. 2cl Limettensaft
  3. 5cl Soda
Dekoration
  1. Frische Minze
  2. Limettenscheibe
Zubereitung
  1. Dona Bartô und Limettensaft in einem Tumbler mit einigen Eiswürfeln gut verrühren.
  2. Mit Soda aufspritzen und mit der Minze und Limette dekorieren.
Drinks & Style https://www.drinks-and-style.ch/

Mehr zum Thema «Spritz»

Der Name «Spritz» trifft hier nicht ganz zu, da ein Spritz oder Sprizz immer auch Weisswein oder Schaumwein enthält. Doch weil der Drink so sommerlich frisch daherkommt, und dank der Kohlensäure des Sodawassers, bleibt fast nur noch diese Bezeichnung.

Ein Spritz wird übrigens auch nicht immer mit Aperol zubereitet, auch Cynar oder Campari eignen sich hervorragend. Der Name ist eine Kurzform des österreichischen «Gespritzten Weissweins». Auch hier gilt wieder: Unbedingt nach Lust und Laune Varianten ausprobieren!

Santé
Kaspar

(Visited 360 times, 1 visits today)

Kommentar verfassen